Die Sitzung beginnt

Es geht los!

Wir sitzen auf der Pressetribüne des Plenarsaals und begleiten die Eröffnung der Sitzungswoche. Gerade werden verschiedene Anträge eingereicht, die Tagesordnung der kommenden Tage aufgrund aktueller Geschehnisse zu ändern und diese in kurzen Reden begründet.

Der Plenarsaal am 7.03.16
Der Plenarsaal am 7.03.16

Eine Debatte zum Thema Flugpassagierdaten-Speicherung und den Presserechtsverletzungen in der Türkei wurden abgelehnt. Mit Zwischenrufen wird die Gegenrede der Abgeordneten James zum Thema “Dschungel von Calais” kommentiert. Doch auch dieses Thema findet nur 90 Befürworter und ist somit abgelehnt.

Wie ihr selbst seht, sind nur zwei Drittel der Plätze belegt. Und nachdem über die Änderungen der Tagesordnung abgestimmt wurde, gibt es sogar noch eine kurze Pause für die Abgeordneten, die an den folgenden Debatten nicht dabei sein wollen. Danach sitzen nur noch rund 100 Menschen im Plenarsaal. Ungefähr 3mal mehr Menschen sitzen auf den Besuchertribünen. Viele davon sind Schüler, die anscheinend im Rahmen eines Projektes das EU-Parlament besuchen. Sie alle hören sich an, wie die Abgeordneten über die eine zusätzliche Förderung des Milch- und Obst-Programms in Schulen diskutieren. Viele Politiker befürworten die Aufstockung um 20 Mio. Euro. Der Abgeordnete Frunzulica bemängelt, dass neben Obst und Gemüse, die Banane besonders hervorgehoben wird und wünscht, dass doch lieber einheimische Früchte besonders gefördert werden, obwohl der Abgeordnete Mato meint, dass die besten Bananen von den kanarischen Inseln kommen, welche ja bekanntlich auch Teil der EU sind. Der Abgeordnete Agnew möchte zudem, dass die Milch in den britischen Schulen von britischen Kühen kommt und nicht von irischen Kühen.

Natürlich ist für diese Debatte nicht die Anwesenheit aller Abgeordneten notwendig. Nicht jeder Abgeordnete aus den Fraktionen hat sich mit diesem Thema auseinander gesetzt, sondern jeder hat seine Spezialgebiete, die er in Ausschüssen diskutiert. Abschließend wird morgen über diesen Beschluss abgestimmt. Dann ist das Plenum wahrscheinlich wieder voll. Aber genauer können wir euch das erst morgen sagen.

Teilweise könnte man sich echt mit 3D-Brille und Popcorn hier her setzen. Teilweise ist es so langweilig, dass man den Saal fluchtartig verlassen möchte. Tja, Politik ist halt nicht einfach.

Bloß nicht den Faden verlieren. Checkt unsere Seite auf Neuigkeiten!